Glücklich leben und naturgemäß leben ist eins.
(Seneca)

Sonntag, 22. Juni 2014

Wanderungen im Juni


Der Sommer hat Einzug gehalten und lockt mit Sonnenschein und warmen Tagen. 
Überall trägt der Wald nun sein volles Blätterkleid, die Wiesen stehen in sattem Grün, die Vögel zwitschern vergnügt und allerlei Insekten tanzen allerorts.


Im Lempetal bin ich mal wieder eine meiner Lieblingsrunden gelaufen, von Hombressen über den Mühlstädter Teich in einem weiten Bogen zurück. Immer wieder haben wir wunderschöne Ausblicke über die Bachauenlandschaft, weite Wiesen, Wald und bei guter Sicht bis zur Friedenseiche. 

im Lempetal

Nicht weniger schön ist die Runde um den Mühlenberg, die uns an der Sandbornwiese vorbeiführt. Wer mag kann dort an der Waldkirche eine kleine Andacht halten, einen Moment Ruhe finden und alles hiner sich lassen. Wo kann man das besser als im Reinhardswald?
Ein Stück geht es talwärts Richtung Veckerhagen, ehe ein kleiner Weg uns in einer Runde um den Mühlenberg führt und auf den Uwe-Mensdorf-Weg mündet, der wieder zur Sandbornwiese führt.

Sandbornwiese

Am Ahlberg, wo die weiße Frau in Vollmondnächten auf dem Wartberg erscheint, lässt es sich ebenfalls vortrefflich wandern. Wer sich bei Mariendorf auf dem Ecopfad hält, kann nebenbei noch eine Menge über die Siedlungsgeschichte erfahren. Landschaftlich erwandern wir auf der Runde um den Ahlberg alte Eichenwälder und können den Benhäuser und Rothbalzer Teich besuchen. Die unglaubluche Vielfalt lässt auch 20 Kilometer und mehr zum Genuss werden.

Rothbalzer Teich

Für alle die Lust auf den Sommer im Wald bekommen haben, bietet der Mein Reinhardwald Wanderführer  zahlreiche Wandervorschläge.