Glücklich leben und naturgemäß leben ist eins.
(Seneca)

Donnerstag, 25. Juni 2015

Sneak Preview

Der Reinhardswald erfreut sich immer größerer Beliebtheit und immer mehr Besucher lernen diesen einmalig schönen Wald zu schätzen. Das liegt nicht zuletzt an einem deutlich gestiegenen medialen Intereese und den einhergehenden Berichten, die die Menschen neugierig gemacht haben.

Der Wald ist der Star


Schon beim Hessentag wurde im Fernsehen viel über den Reinhardswald gesendet und immer wieder tauchte unser Wald bereits in kleineren Sendungen und Ausschnitten auf. Doch das Beste wird erst noch kommen...


Der hr hat sich mit einem kleinen und feinen Team an die Arbeit gemacht unseren Reinhardswald in Szene zu setzen und allen interessierten Zuschauern viele der einmaligen Besonderheiten zu präsentieren...

 ...neugierig was da kommt? Das werde ich euch in ein paar Tagen auf diesem blog etwas genauer verraten. 

Dienstag, 23. Juni 2015

Mein Reinhardswald bei "Deutschland - 500 Orte, die sie erleben sollten"


Im Mai diesen Jahres hat der Bruckmann Verlag ein neues Reisebuch auf den Markt gebracht. Nicht weniger als 500 Ziele in Deutschland werden vorgestellt, die es lohnt zu besuchen.

Im Buch selber werden kurz und knapp die verschiedensten Ziele im ganzen Bundesgebiet vorgestellt - Natur, Sehenswertes, Kulturellles, Museen, Dörfer, Städte und noch einiges mehr. Jeder Reisevorschlag ist mit einem, meist sehr schönen Bild versehen und eine kurze Beschreibung gibt Auskunft, um was es geht. Für wirklich detaillierte Informationen reicht das Buch freilich nicht, aber es soll auch nur Lust machen, die Heimat zu entdecken. Zu jedem Abschnitt gibt es noch eine Kontaktadresse und einen Internetlink, um sich ein wenig vertiefen zu können.

Natürlich darf auch der Reinhardswald nicht fehlen und wurde mit dem Urwald Sababurg als eines der 500 Ziele mit aufgenommen. Besonders freut es mich natürlich, dass für den Urwald und den Reinhardswald als Link für weitergehende Infos die Mein Reinhardswald Webseite ausgewählt wurde.


Nicht nur deswegen kann ich dieses Buch empfehlen.Es macht einfach Spaß darin zu blättern, mit Bildern Deutschland zu entdecken und am Ende Lust zu bekommen am besten sofort zu verreisen. Und bei 500 Zielen dürfte wohl für jeden etwas dabei sein.

Sonntag, 14. Juni 2015

Spaziergang um Holzhausen

Wieder einmal hat ein sonniger Sonntag zum ausgedehnten Spazierengehen eingeladen und solch einer Einladung folge ich natürlich nur zu gerne.
Die kleine Runde startete oberhalb von Immenhausen und führte zielstrebig zum Rothbalzer Teich, in welchem sich der Kumpel Homer erst einmal ordentlich erfrischen konnte. Von den Ufern quakten wohl weit über hundert Frösche und auch der dort wohnhafte Graureiher war anwesend und beäugte uns sichtlich skeptisch aus sicherer Entfernung.

Am Rothbalzer Teich

Nachdem wir das Kleinod des Rothbalzer Teiches hinter uns gelassen hatten, wanderten wir weiter auf dem Ecopfad Holzhausen, der uns zur kleinen Schutzhütte am Rehwinkelblick führte. Von dort hat man einen wundervollen Ausblick auf den Gahrenberg, Holzhausen und bis ins Mündener Hinterland.

Blick zum Gahrenberg

Auf den Spuren des Bergbaus ging es dann noch ein Stück weiter und auf den Schautafeln des Ecopfads konnten wir uns die Geschichte des Bergbaus in der Umgebung ein wenig erklären lassen. Dieser Ecopfad führt von Holzhausen noch eine ganze Ecke weiter, doch dafür reichte heute die Zeit nicht aus. Wir spazierten gemütlich in einem weiten Bogen nach Holzhausen, wo wir die kleine Wanderung dannn beendet haben.

Wer sich für eine kleine oder auch große Wanderung im Reinhardswald inspirieren lassen möchte, dem empfehle ich einen Blick in den Mein Reinhardswald Wanderführer zu werfen.